Wie (fast) immer in den vergangen Jahrzehnten weckte die Sonne die Teilnehmer unserer Wanderung in den frühen Morgenstunden und begleitete sie über den Tag bis in den Abend.

Insgesamt 155 Wanderer machten sich zwischen 9 und 11 Uhr vom Dorfplatz in Halsdorf aus auf den Weg. Dieser führte zunächst bis nach Wohra, von dort den so genannten „Streitweg“ hoch und paar hundert Meter durch den Burgwald. Anschließend durch das Feld zurück nach Wohra, den dortigen Gendalweg wieder hoch und durch das Feld bis zum Ziel am alten Sportplatz.

Dabei mussten die Teilnehmer einige Steigungen bewältigen, da zwischen Start und Ziel doch einige Höhenmeter liegen. Nach dem Anstieg im ersten Teil der Strecke ging es stetig wieder hinunter bis zur durch das gleichnamige Tal fließenden Wohra. Und schließlich folgte im zweiten Teil erneut ein Anstieg bis zum Sportplatz.

Dort empfingen einige fleißige Mitglieder des 1.DVK die Teilnehmer mit kühlen Getränken und knusprig gebratenen Steaks und Würstchen. Nachdem alle Wanderer versorgt waren, war es Zeit für die Tombola. Wer die zehn am Wegesrand angebrachten Buchstaben gefunden und das Lösungswort „WASSERFEST“ auf seinem Zettel notiert hatte, war in der Lostrommel und hatte nun die Möglichkeit, einen der 50 bereit gestellten Preise zu gewinnen. 

Zur Kaffeezeit am Nachmittag ließ man sich leckere Torten und Kuchen schmecken und feierte bei angenehmen Temperaturen bis weit in die Nacht an diesem schönen Pfingstsonntag.